Warum brauche ich ein Fitnessprogramm fürs Skifahren?

Im Winter zieht es viele Urlauber in die Berge zum Skifahren. Wer auch dort eine gute Figur abgeben möchte, braucht mehr als gute Technik. Bei Schwüngen und Abstoppbewegungen werden Wirbelsäule und Muskelapparat einiges abverlangt. Doch nur selten rufen wir diese Bewegungsabläufe im Alltag ab. Die Abläufe erfordern beim Skisport jedoch weitaus mehr Kraft, mehr Ausdauer und mehr Koordinationsfähigkeiten. Vernachlässigt man genau diese wichtigen Faktoren, riskiert man schwere Verletzungen.

Laut Auswertungsstelle für Skiunfälle (ASU) gibt es in Deutschland 4,2 Millionen alpine Skifahrer. In der letzten Skisaison 2013/2014 verletzten sich etwa 41.000 bis 43.000 Deutsche beim Skifahren. Mit 34,7 Prozent stehen Knieverletzungen an erster Stelle. Gefolgt werden sie von Verletzungen an Schulter (18,7 Prozent), Rumpf (10,4 Prozent), Hüfte und Oberschenkel (6,7 Prozent) sowie am Kopf (6,6 Prozent).

Aber auch Reha und Training nach einer Verletzung sind wichtige Aspekte.

Selbst nach einer Verletzung ist mit gutem Training (und entsprechender Ernährung) die Rückkehr auf die Piste und in den Powder wieder möglich.

Um das zu realisieren und Verletzungen zu verhindern haben wir bei LangeFIT ein Fitnessprogramm entwickelt, mit dem du unabhängig von deinem Fitnesslevel funktionelle Muskulatur aufbaust. Durch eine gezielte Trainings- und Ernährungskombination verbesserst du so deine Kraft, Ausdauer, Koordinationsfähigkeit und verringerst damit das Verletzungsrisiko.

Leistungsübersicht

Im Skiprogramm enthalten sind:

  • 6 Stunden Personal Training
  • alle 3 Wochen ein neuer Trainingsplan
  • alle 3 Wochen ein neuer Ernährungsplan
  • die Betreuung per Telefon, E-Mail und Messenger
  • die Evaluierung deines Fortschritts

Dein individuelles Fitnessprogramm besteht aus:

TRAINING
trainingsplanbeispiel
ERNÄHRUNG
ernährungsplanbeispiel

Training und Ernährung. 30% Training und 70% Ernährung entscheiden darüber, ob du dein Ziel erreichst.

Mit Ernährung verarbeiten wir unser Trainingsreize. Wir können so viel trainieren wie wir wollen. Wenn wir unsere Ernährung nicht anpassen, wird sich unser Körper nicht verändern. Dieser Effekt ist ebenso umgekehrt zu beobachten.

Mit reiner Ernährung bleiben unserem Körper ausschließlich zwei Optionen: Abnehmen oder Zunehmen. Klingt nicht verkehrt, leider gehen diese Prozesse auf Kosten deiner Muskulatur. Muskeln werden entweder mitverbrannt oder mit einer dicken Fettschicht überdeckt. Unsere sportliche Wunschfigur erreichen wir auf diese Weise  nicht. Erst die richtige Kombination aus Training und Ernährung macht es unserem Körper möglich, sich nach unseren Vorstellungen zu formen.

Verlauf

  1. Die Kraft-Phase

Dauer: 3 Wochen

Training: Mit komplexen Grundübungen verbesserst du das Zusammenspiel und die Ansteuerung deiner Muskulatur. Zusammen mit Übungen zur Ausdauer und Koordination wird hier die Grundlage geschaffen.

Ernährung: Durch ein Kalorienüberschuss wird dein Kraftaufbau bestmöglich unterstützt.

kraftphase2
  1. Die Muskelaufbau-Phase

Dauer: 3 Wochen

Training: Mit einem intensiven Training aus Grund- und Isolationsübungen baust du qualitativ hochwertige Muskulatur auf.

Ernährung: Du willst Muskeln aufbauen ohne Fett anzusetzen. Mit der angepassten Ernährung kommst du hier zu definierten Muskeln statt fetter Masse.

muskelaufbauphase2
  1. Die Definitions-Phase

Dauer: 3 Wochen

Training: Mit einem auf Definition angepassten Trainingsplan signalisierst du dem Körper, dass du deine erarbeiteten Muskel weiterhin benötigst.

Ernährung: Durch ein speziell entwickeltes Definitionssystem verlierst du in kürzester Zeit extrem viel Fett ohne deine Muskeln abzubauen. Du hältst deinen Stoffwechsel weiterhin auf einem hohen Level und verhinderst damit den Jo-Jo-Effekt.

definitionsphase2

Das LangeFIT Ernährungssystem

Erfahrungen zeigen: Lässt man dem Klienten die Freiheiten sein Essen selbst auszuwählen, leidet meist das Ergebnis darunter. Der Klient isst zu viel oder zu wenig und der gerade Weg zum Ziel wird immer ungenauer. Ein Ernährungsplan, der dir jeden Tag vorschreibt was du zu essen hast, bringt dich ganz sicher an dein Ziel. Doch sein Essen nur alle drei Wochen zu variieren erscheint ziemlich einseitig.

Das LangeFIT Ernährungssystem hat es geschafft diese beiden zunächst einmal gegensätzlich erscheinenden Eigenschaften zu kombinieren: Die Genauigkeit eines festen Ernährungsplanes und die große Auswahl an Nahrungsmitteln bei jeder einzelnen Mahlzeit.

Das ganze funktioniert wie folgt:

beispielplan2

Im ersten Schritt schaust du auf die jeweilige Nahrungsmittelkategorie und wie viele Einheiten diese angibt. Der zweite Schritt besteht jetzt nur noch darin, in der Einheitstabelle das gewünschte Nahrungsmittel auszuwählen. So kreierst du selbst jede deiner Mahlzeiten. Ein Ernährungsplan ganz nach deinem Appetit.